Startseite » Marsch der Freunde für eine Wirtschaft und Wirtschaftspolitik, deren Ziel die Verwirklichung der sozialen Menschenrechte ist » Arbeitslosigkeit der jungen Menschen unter 25 in Europa: Spanien: 55,9 Prozent, Portugal: 39,1 Prozent, Italien 36,5 Prozent, Bulgarien 30,3 Prozent, Frankreich 25,5 Prozent, Schweden 23 Prozent. und das steht in unserer globalen Verfassung, der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte: „Artikel 22 Jeder hat als Mitglied der Gesellschaft das Recht auf soziale Sicherheit und Anspruch darauf, durch innerstaatliche Maßnahmen und internationale Zusammenarbeit sowie unter Berücksichtigung der Organisation und der Mittel jedes Staates in den Genuß der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte zu gelangen, die für seine Würde und die freie Entwicklung seiner Persönlichkeit unentbehrlich sind. Artikel 23 1. Jeder hat das Recht auf Arbeit, auf freie Berufswahl, auf gerechte und befriedigende Arbeitsbedingungen sowie auf Schutz vor Arbeitslosigkeit.“ Die Menschen, die in Europa Entscheidungen treffen müssen zu einem Verfassungskurs, damit sie unsere Rechte kennenlernen!

Arbeitslosigkeit der jungen Menschen unter 25 in Europa: Spanien: 55,9 Prozent, Portugal: 39,1 Prozent, Italien 36,5 Prozent, Bulgarien 30,3 Prozent, Frankreich 25,5 Prozent, Schweden 23 Prozent. und das steht in unserer globalen Verfassung, der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte: „Artikel 22 Jeder hat als Mitglied der Gesellschaft das Recht auf soziale Sicherheit und Anspruch darauf, durch innerstaatliche Maßnahmen und internationale Zusammenarbeit sowie unter Berücksichtigung der Organisation und der Mittel jedes Staates in den Genuß der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte zu gelangen, die für seine Würde und die freie Entwicklung seiner Persönlichkeit unentbehrlich sind. Artikel 23 1. Jeder hat das Recht auf Arbeit, auf freie Berufswahl, auf gerechte und befriedigende Arbeitsbedingungen sowie auf Schutz vor Arbeitslosigkeit.“ Die Menschen, die in Europa Entscheidungen treffen müssen zu einem Verfassungskurs, damit sie unsere Rechte kennenlernen!

Neueste Beiträge

Archive

Kategorien

Rekord-Arbeitslosigkeit in der Eurozone

30. November 2012, 13:22
  • Am höchsten ist die Arbeitslosigkeit in Spanien. Von den Jugendlichen haben hier 54,7 Prozent keinen Job.
    foto: ap/victor r. caivano

    Am höchsten ist die Arbeitslosigkeit in Spanien. Von den Jugendlichen haben hier 54,7 Prozent keinen Job.

  • Artikelbildvergrößern 500×447
    grafik: standard

Spanien verzeichnete im Oktober einen neuen Höchsttand, in Österreich ist die Arbeitslosigkeit am niedrigsten

Brüssel – Österreich hat im Oktober weiterhin die geringste Arbeitslosenrate in der EU-27 verzeichnet. Während die Arbeitslosenquote in der Eurozone mit 11,7 Prozent einen neuen Rekordwert erreichte, sank sie in Österreich gegenüber September auf 4,3 Prozent, geht aus den jüngsten von Eurostat präsentierten Daten hervor. Spanien ist neuerlich Schlusslicht, die Quote stieg auf 26,2 Prozent.

Neuer Höchstwert

Auch in der EU-27 wurde ein neuer Höchstwert mit 10,7 Prozent erreicht. Im September hatte die Arbeitslosigkeit in der Währungsunion 11,6 Prozent und in der EU-27 noch 10,6 Prozent betragen. Im Jahresvergleich – Oktober 2011 zu Oktober 2012 – betrug die Steigerung in der Eurozone 1,3 Prozent, in der EU-27 kletterte sie um 0,8 Prozent nach oben.

Hinter Österreich rangierten im Vormonat Luxemburg mit 5,1 Prozent Arbeitslosigkeit, Deutschland (5,4 Prozent), Niederlande (5,5 Prozent), Malta (6,6 Prozent), Rumänien (6,9 Prozent), Tschechien (7,3 Prozent) Belgien (7,5 Prozent), Dänemark, Finnland und Schweden (je 7,7 Prozent), Slowenien (8,6 Prozent), Polen (10,4 Prozent), Frankreich (10,7 Prozent), Italien (11,1 Prozent), Litauen (12,4 Prozent), Bulgarien (12,6 Prozent), Zypern (12,9 Prozent), Slowakei (14,0 Prozent), Irland (14,7 Prozent), Portugal (16,3 Prozent) und Spanien (26,2 Prozent). Keine Oktober-Daten lagen von Estland, Griechenland, Lettland, Ungarn und Großbritannien vor.

Jugendarbeitslosenquote in Österreich gesunken

Bei der Jugendarbeitslosigkeit belegte Österreich mit 8,5 Prozent im Oktober weiterhin Rang zwei hinter Deutschland (8,1 Prozent). Allerdings ist in Österreich die Jugendarbeitslosenquote gegenüber September von 8,9 auf 8,5 Prozent gesunken. In Spanien ging die horrend hohe Rate von 54,7 Prozent im September weiter in die Höhe – sie betrug im Oktober schon 55,9 Prozent bei den unter 25-Jährigen. Griechenland wies hier keine Daten aus.

Im Spitzenfeld befinden sich noch Portugal (39,1 Prozent), Italien (36,5 Prozent), Bulgarien (30,3 Prozent) und die Slowakei (30,1 Prozent). Das Krisenland Irland kam auf 29,9 Prozent Jugendarbeitslosigkeit, Polen auf 27,8 Prozent, dann folgen Frankreich (25,5 Prozent), Litauen (24,3 Prozent), Schweden (23,0 Prozent), Tschechien (20,7 Prozent), Belgien und Finnland (je 18,8 Prozent), Luxemburg (18,6 Prozent), Malta (16,8 Prozent), Dänemark (13,7 Prozent), den Niederlanden (9,8 Prozent), sowie Österreich und Deutschland. Keine Daten lagen neben Griechenland von Estland, Zypern, Lettland, Ungarn, Rumänien, Slowenien und Großbritannien vor. (APA, 30.11.2012)

http://derstandard.at/1353207816277/Neue-Rekord-Arbeitslosigkeit-in-der-Eurozone


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: